lernen, wissen, können, teilen

familie redlich akademie

We are academy

Die familie redlich akademie wurde 2018 gegründet. Das Ziel: Spezialistinnen und Spezialisten auszubilden und zu fördern – immer mit der Perspektive einer voll integrierten Kommunikationsagentur.

Durch das akademie-Prinzip können Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger im Laufe ihrer Ausbildung bei familie redlich diesen ganzheitlichen Blick gewinnen, die verschiedenen Personen, Strukturen, Arbeitsweisen und Kunden der Agentur kennenlernen und sich so für eine anschließende Übernahme qualifizieren.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von familie redlich können sich in die akademie einbringen: Sie lernen, bauen ihr Wissen aus, vertiefen es in der Praxis und geben es im Rahmen der Aus- und Weiterbildungen an Kolleginnen und Kollegen weiter.

Unsere Ausbildungen

© familie redlich

Derzeit bieten wir drei duale Ausbildungen im kreativen und kaufmännischen Bereich an: Mediengestalterin / Mediengestalter Digital und Print, Kauffrau / Kaufmann für Marketingkommunikation und Veranstaltungskauffrau / Veranstaltungskaufmann. Außerdem sind wir Partner der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Ravensburg für den dualen Bachelorstudiengang BWL – Medien- und Kommunikationswirtschaft.

Von unseren Auszubildenden und Studierenden erwarten wir – neben ihrem Engagement in der Agentur – bei den Zwischenzeugnissen und dem Abschlusszeugnis einen Notendurchschnitt von mindestens 2,0.

Hochschulabsolventinnen und -absolventen können bei uns mit einem in der Regel einjährigen Traineeship oder Volontariat einsteigen.

 

Die akademisten

Die Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger bei familie redlich heißen akademisten. Sie absolvieren ein individuelles Ausbildungsprogramm: Es umfasst in der Regel mehrmonatige Stationen in verschiedenen Teams des jeweiligen Fachbereichs sowie mehrwöchige Hospitanzen in fachverwandten Disziplinen. 

Außerdem arbeiten sie als akademie-Team selbstständig und parallel zum Tagesgeschäft an gemeinsamen Projekten. Aktuell unterstützen sie zum Beispiel die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins MitMachMusik. Dafür stehen jeder akademistin und jedem akademisten circa acht Stunden pro Woche zur Verfügung.

 

Das IHK-Siegel für Ausbildungsexzellenz

Im Mai 2019 wurde familie redlich das IHK Siegel für exzellente Ausbildungsqualität verliehen. Es gilt Betrieben, die sich auf herausragende Weise um ihre Auszubildenden kümmern und die vorgegebenen Exzellenkriterien erfüllen.
Das Zertifikat wird nun die nächsten zwei Jahre unsere Wand schmücken – Gratulation!

Wir bilden dich aus ...

zur Kauffrau / zum Kaufmann für Marketingkommunikation

Luisa, Sophie, Saskia, Ada und Amelie (v.l.n.r.) verratet uns: Welches war das spannendste Projekt, an dem ihr bereits mitgearbeitet habt?

Luisa: Ich assistiere momentan bei der Gründertour für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, wo das Exponat „GO!-Modul“ im Rahmen der Gründungsoffensive des Ministeriums auf eine Reise quer durch Deutschland geschickt wird. Durch die verschiedenen Tour-Stopps, die wir organisieren, konnte ich schon so einiges über Projektmanagement lernen und habe einen guten Überblick über die Planung eines Projekts erhalten.

Sophie: Mein erstes eigenes und dadurch auch spannendes Projekt war die Gestaltung einer Weihnachtskarte für einen langjährigen Kunden namens Backfabrik. Wenn du zum ersten Mal deinen Namen als Projektleiterin auf Angebot und Rechnung liest, eine Stimme hast bei Layout und Design, für den Kunden Ansprechpartner Nummer 1 bist und dann den ersten sauberen Proof in der Hand hältst – dann ist das schon sehr aufregend, spannend und weiterbildend.

Saskia: Ich betreue die Gestaltung der akademie Landingpage und den Aufbau einer neuen Landingpage für Barrierefreiheit bei familie redlich. Dabei kann ich meiner Kreativität immer wieder freien Lauf lassen und zeitgleich viele Bereiche in der Agentur kooridinieren – wobei ich sehr viel lerne.   

Ada: Für mich ist es super spannend, als Assistenz das Projekt Internationale Handwerks-Messe 2019 zu unterstützen.

Amelie: Eines meiner spannendsten Projekte war die Veranstaltung namens EU Open for Business in Berlin. Hier habe ich zusammen mit anderen Kollegen und Kolleginnen die Koordiantion und Betreuung vor Ort übernommen. Durch das Tragen von Verantwortung bin ich schnell über mich herausgewachsen. Es war eine super Erfahrung. 

zur Mediengestalterin / zum Mediengestalter Digital und Print

Camilia, wie sieht dein Alltag als Mediengestalterin aus?

Camila: Ich checke morgens meine E-Mails, trinke meinen Kaffee ;-) und bespreche mit meinem Team, bei welchem Projekt ich sie unterstützen kann. Neben den Projekten ist auch mein Alltag abwechselungsreich: Mal arbeite ich viel am Rechner, ein anderes Mal fotografiere oder bastele ich.

Noah, ihr werdet verschiedene Bereiche bei familie redlich innerhalb eurer Ausbildung kennenlernen. Welche wirst du durchlaufen?

Noah: Ich habe meine Ausbildung im Team Wirtschaft begonnen und bin nach knapp eineinhalb Jahren in das Team Digital gewechselt. Dort habe ich das Team bei der Gestaltung von Share Pics für Social-Media-Kanäle unterstützt und das Organisationstool gepflegt. Nach drei Monaten im Team für institutionelle Kunden arbeite ich nun wieder im Team Wirtschaft.

zur Juniorin oder zum Junior

Christian, welche Teams lernst du während deines Traineeships im Bereich Projektmanagement kennen?

Christian: Ich durchlaufe insgesamt drei Teams innerhalb eines Jahres: Zunächst habe ich das Team "Kongresse und Tagungen“ im Eventbereich unterstützt. Im Moment arbeite ich für Wirtschaftskunden, und im Mai steht dann der Wechsel in das dritte Team an.

Friederike, an welchen Projekten durftest du dich in deinem Volontariat im Bereich Redaktion bereits beteiligen?

Friederike: Ich habe unter anderem an der Kampagne "EU Open for Business" mitgewirkt und in diesem Rahmen Interviews mit verschiedenen Unternehmen geführt und Artikel über sie verfasst. Außerdem bin Teil des Social-Media-Teams, das heißt, wir überlegen uns neue Posts für die sozialen Netzwerke von familie redlich und setzen sie dann um. 

 

zum Bachelor im Fach BWL – Medien- und Kommunikationswirtschaft

Paula, wie ist dein duales Studium bei familie redlich und in der Hochschule aufgeteilt?

Paula: Mein Studium gliedert sich in Praxisphasen in der Agentur und in Theoriephasen an der DHBW Ravensburg, welche alle drei Monate wechseln.

Welche Vorteile hat ein duales Studium deiner Meinung nach?

Paula: Der große Vorteil ist es, schon während des Studiums Arbeitserfahrung in dem Bereich zu erwerben, in dem man sich in Zukunft spezialisieren will. Somit fällt der Einstieg in die Arbeitswelt leichter. Außerdem liebe ich es, das Beste aus zwei Welten zu erleben: in Ravensburg zu studieren und in Berlin zu arbeiten.

Welche Fähigkeiten werden dir bei familie redlich vermittelt, die du in der Hochschule nicht lernst?

Paula: Neben der praktischen Erfahrung motiviert mich familie redlich, meine sozialen Fähigkeiten zu erweitern. Zum Beispiel durch Präsentationen vor meinen Kollegen, um meine Präsentationsfähigkeiten zu verbessern. Ich werde auch an Projekten mitarbeiten, um Ideen auszutauschen. Außerdem entwickle ich durch die Aufgaben viel Verantwortungsbewusstsein.

Die Projekte der akademisten

© familie redlich

Bärlin, du bist so wunderbar!

© familie redlich

O’zapft is!

© familie redlich

Die redlichen Zwanziger

© familie redlich

Mach’s dir gemütlich

So wandelbar ist die familie redlich Küchentafel

Die akademistinnen und akademisten gestalten die Küchentafel jeden Monat aufs Neue. Mit vielen bunten Elementen, witzigen Sprüchen, selbstgemalten Kunstwerken und Spielen erhält die Tafel immer wieder eine abwechslungsreiche, neue Fassade. Hier werden auf einen Blick neue Mitarbeiter vorgestellt, Mitmach-Aktionen angeboten und den Wissenshungrigen ein Lernpartner aus der Agentur vermittelt.

Unsere Weiterbildungsangebote

© @familie redlich

Die akademie initiiert, organisiert und koordiniert vielfältige Weiterbildungsangebote, um den Wissenstransfer und -aufbau zu fördern. Wer als Expertin oder Experte sein Wissen mit anderen teilen möchte – oder den Wunsch hat, sich in einem bestimmten Bereich weiterzubilden – kann sich jederzeit mit dem akademie-Duo dazu austauschen.

Die Weiterbildungsangebote der akademie zeichnen sich durch vier Kriterien aus: Starker Praxisbezug – die Weiterbildung hat einen konkreten Nutzen im Arbeitsalltag. Hohe Interaktivität – die Teilnehmenden werden aktiv einbezogen. Übergreifende Bedeutung – das Thema ist für mehrere Mitarbeitende relevant. Nachhaltige Dokumentation – das Angebot basiert auf Fachliteratur und wird nachvollziehbar dokumentiert. 

Weiterbildungsangebote, die neben der Präsenzphase auch eine Selbstlernphase sowie ein selbstständig erarbeitetes und erfolgreich präsentiertes Praxisprojekt beinhalten, können mit einer Teilnahmebestätigung der familie redlich akademie abgeschlossen werden.

Anmeldung

© pixabay.com
206 | What’s App? [A]

18.9.2019, 14.30–16.00 Uhr

Der Kunde möchte eine App – und nun? Vermittelt werden Grundlagen für die Kundenberatung.

© familie redlich
601 | Erfolgreiche Schulungen

02.10.2019, 9.00–13.00 Uhr

Gezeigt werden Grundtechniken zur Vorbereitung und Durchführung von akademie-Kursen.

© pixabay.com
202 | Excel [B]

16.10.2019, 14.30–16.30 Uhr

Excel macht das Leben leichter. In Level [B] geht es z. B. um bedingte Formatierungen, Drop-Down-Listen und Wenn-Funktionen.

© pixabay.com
204 | Druckproduktionen [A]

30.10.2019, 9.30–11.30 Uhr

Vermittelt werden PL-relevante Grundkenntnisse zu Druckverfahren: Farben im Druck sowie Bildmaterial und dessen Druckqualität.

© pixabay.com
202 | Excel [B]

13.11.2019, 14.30–16.30 Uhr

Excel macht das Leben leichter. In Level [B] geht es z. B. um bedingte Formatierungen, Drop-Down-Listen und Wenn-Funktionen.

© pixabay.com
203 | Barrierefreiheit online [A]

27.11.2019, 9.30–11.30 Uhr

Das Modul informiert, zum Beispiel durch Demonstrationen, über aktuelle Vorschriften und die wachsende Bedeutung von Barrierefreiheit.

© pixabay.com
302 | Barrierefreie PDFs [A]

27.11.2019, 14.00–16.00 Uhr

Einführung in die Erstellung barrierefreier PDF-Dokumente in Adobe Indesign CC mit Hilfe des Plugins Made2Tag der Firma Axaio.

© familie redlich
201 | TYPO3 [A]

11.12.2019, 9.00–13.00 Uhr

Der Kurs vermittelt praktische Grundkenntnisse zu TYPO3: Workshop, eigenes Projekt, Präsentation.

Die akademie-Leitung

© familie redlich

Die akademie wird von Katharina und Jens geleitet: Sie investieren jeweils 50 Prozent ihrer Arbeitszeit, um die Aus- und Weiterbildung bei familie redlich systematisch, bereichsübergreifend und gemeinsam mit den fachlich zuständigen Kolleginnen und Kollegen zu gestalten und zu organisieren – von den ersten Bewerbungsgesprächen bis zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss und von der Identifikation eines Weiterbildungsbedarfs bis zum Teilnahmezertifikat.

Jedes Jahr wird eine der beiden akademie-Stellen neu besetzt: Alle Kolleginnen und Kollegen wählen eine Findungskommission, die sich dann per Mehrheitsbeschluss für eine Bewerberin beziehungsweise einen Bewerber entscheidet. Voraussetzung für eine Bewerbung ist die mindestens zweijährige Zugehörigkeit zu familie redlich. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre, eine Wiederwahl ist möglich.

familie redlich akademie

Katharina und Jens stehen euch bei allen Fragen und Anregungen rund um die Aus- und Weiterbildung bei familie redlich zur Verfügung.

Kontaktiert uns

familie redlich AG
Agentur für Marken und Kommunikation
Gustav-Meyer-Allee 25 | Gebäude 13/5
13355 Berlin

telefonisch: 030 818777-114
per E-Mail: akademie(at)familie-redlich.de
persönlich: im akademie-Büro gegenüber von Konfi 1